Die 4 Jahreszeiten

Ernährungsberatung Übergangszeit in der TCM

Sommer: 16. Mai bis 27. Juli

 

Die Tage werden immer länger und es wird immer wärmer. Langsam geht der Frühling in den Sommer über, die Zeit des großen Yang. Die Felder sprießen mit frischem Gemüse, reifen Früchten und Getreide. Wir befinden uns am höchsten Punkt der Ausdehnung mit einer großen Erntevielfalt.

 

Auf Körperlicher Ebene werden dem Feuerelement Herz und Dünndarm zugeordnet.

Um unseren Körper vor der großen Hitzeeinwirkung zu schützen und um unser Yin und 

unsere Säfte zu stützen greifen wir vermehrt zu Salaten und leicht verdaulichen Speisen. Dies erreichen wir am besten mit saftigen und kühlenden Lebensmitteln wie Gerste, Zucchini, Melanzani, Tomaten und Gurken, ...

 

Leider sind wir heutzutage immer öfter zum Teil großen Temperaturschwankungen ausgesetzt und das Klima passt nicht mehr zu den jeweiligen Jahreszeiten. Besonders im Sommer ist daher darauf zu achten, dass wir - wenn es draußen einmal nicht so warm ist - unsere Ernährung mit den richtigen Lebensmitteln und Zubereitungsmethoden wieder anpassen. 

 

 

Alle Ratschläge basieren auf den Erkenntnissen eines gesunden Körpers.

Bei entsprechenden Disbalancen sollten diese Analysiert und entsprechend Therapiert werden. 

Tipp zur Jahreszeit:

Ernährungsberatung Spargel

          Spargel:

Der Spargel zählt zur Gruppe der Liliengewächse.

Er enthält besonders viel Kalium, das entwässernd wirkt, Eisen für die Blutbildung und den Sauerstofftransport, Vitamin B1, Folsäure, Jod für die Schilddrüse, Kalzium und Phosphor für den Knochenstoffwechsel. Besonders viel Vitamin C ist vor allem im grünen Spargel enthalten. Zudem wird ihm nachgesagt, dass er Glückhormone aktiviert und auch gegen Schlafstörungen wirkt.

 

Laut der TCM ist Spargel süß/bitter und kühl bis kalt. Er unterstützt die Lungen-, Leber- und Nierenfunktion und regt den Stoffwechsel an.

 

Erntezeit: Meist ab Mitte April wird Spargel geerntet, das hängt jedoch von der Witterungslage und der Bodentemperatur ab. So ist ab Mitte April bis zum 24 Juni die Erntezeit. Der 24. Juni ist traditionell das Ende der Spargel Erntezeit.

 

Es ist der Gedenktag an die Geburt von Johannes des Täufers. Doch Abgesehen von der Tradition ist es trotzdem wichtig die Erntezeit bis zum Ende Juni einzugrenzen da sonst die Regenerationszeit der Pflanze und des Bodens zu gering ist, das würde eine Ertragreiche Ernte in den folgenden Jahren erschweren. Wenn im Falle einer günstigen Witterung der Spargel eher gestochen wird so kommt es oftmals auch zu einen früheren Ernteende von bis zu 2 Wochen.

 

Zu einem Spargelgericht sollte kein Rotwein getrunken werden, dieser enthält die so genannte Thiaminase, welche die Aufnahme von Vitamin B1 hemmt!

 

Serviervorschläge:

  • Spargelcremesuppe
  • Spargelrisotto 
  • die ganzen Stangen gekocht als Beilage zu Fleisch oder Fisch
  • gebratener Spargel mit Schinken oder Räucherlachs und Kartoffeln
  • in Salaten, passt gut zu Erdbeere oder Avocado
  • Flammkuchen mit Spargel und Speck oder Lachs
  • oder einfach in Stücke geschnitten gedünstet und in Butter geschwenkt als Gemüsebeilage