Blut Mangel - erfahre, was du dagegen machen kannst

Blogartikel: Blut Mangel
Foto: Maurus Völkl - Pixelio.de

Das Blut hat eine nährende und befeuchtende Funktion auf den gesamten Organismus; Außerdem beruhigt es den Geist -> es hält ihn im Körper. 

 

Ein Blut Mangel geht meist vom Funktionskreis der Leber oder vom Herzen aus. Es kann aber auch durch einen Stau, durch zu viel Hitze im Körper oder durch Blutungen zu einem Mangel kommen. 

 

Wenn eine Blutleere besteht dann handelt es sich bereits um einen chronischen Zustand. Die Therapie, um diese Leere auszugleichen dauert daher 1 bis 2 Jahre! 

 

 

Wie kommt es nun zu einem Blut Mangel - die URSACHEN:

  • Da Blut und die Energie, das Qi, in einer engen Beziehung zueinander stehen, kann ein Energie Mangel (vor allem ein Milz Qi Mangel) auch zu einem Blut Mangel führen.
  • Zu viel Kälte im Körper (z.B. durch zu viel Rohkost, Vegetarismus) kann ebenso wie zu viel Hitze (z.B. durch chronische Infektionskrankheiten) das Blut erschöpfen. 
  • Durch einen Energiestau kann es auch zu einem Blut Mangel kommen, vor allem wenn das Leber Qi stagniert kann dies zu einem Leber Blut Mangel führen.
  • Zu viel Schwitzen durch Sauna oder Sport trocknet das Blut.
  • Der bittere Geschmack trocknet ebenfalls das Blut - z.B. durch zu viel Kaffee oder Schwarztee
  • Zu viel Grübeln, Lesen und Lernen bzw. Studieren vor allem nachts erschöpft das Blut und Gedächtnis. 

 

 Wie erkennen ich einen Blut Mangel - die SYMPTOME:

  • Trockenheit: trockene Haut, Schuppen, Verstopfung, trockene rote Augen, brüchige Haare (bis hin zu Haarausfall) und Fingernägel, wenn die Menstruation aus bleibt
  • Augen: verschwommenes Sehen, Lichtempfindlichkeit der Augen, häufiges Blinzeln, Nachtblindheit
  • Emotionell: schwache Nerven, Empfindlichkeit, aufgeregte Ängstlichkeit, innere Unruhe, Herzklopfen, Schreckhaftigkeit, Alpträume
  • Je nachdem ob das Herz oder Leber Blut betroffen ist kann es weiters  zu Gedächtnisproblemen, Durchschlafstörungen, Krämpfen oder einem Kribbeln der Gliedmaßen kommen
  • Im Gesicht kann man eine Blut Leere an einer allgemeinen Blässe erkennen

 

Blogartikel: Blut Mangel
Foto: Uschi Dreiucker - Pixelio.de

Wie du dein Blut aufbauen kannst:

  • verwende Lebensmittel mit süßem Geschmack
  • rote Früchte wie Beeren, Ribisel, Holler, Zwetschken, Trauben, Kirschen, Goji Beeren; aber auch Marillen oder Pfirsiche; rote Datteln, Feigen
  • Mohn, Pinienkerne, schwarzer Sesam
  • Spinat, Mangold, Karotte, Kürbis, Rotkraut, rote Bete, Melanzani
  • Leber, rotes Fleisch, Rind, Wild, Lamm; aber auch Eier und Butter
  • rote Bohnen und rote Linsen
  • Petersilie, Brennessel, Liebstöckl, Himbeerblätter, Eisenkraut
  • iss ausreichend Eiweiß, am besten 3x täglich! 
  • mit Rotwein oder Portwein gekochte Speisen
  • Säfte aus roten Früchten und Kompotte
  • da das Blut durch den Schlaf aufgebaut wird, ist es besonders wichtig VOR Mitternacht schlafen zu gehen
  • da das Blut von der Milz Energie abhängig ist, wäre eine Milz-Qi Aufbauende Ernährung als Basis hier natürlich auch von Vorteil 

Vermeiden solltest du:

  • alles, was dich zu sehr zum Schwitzen bringt wie Sauna, zu viel / extremer Sport
  • Rohkost, Südfrüchte, kaltes Essen
  • Rauchen
  • der bittere und scharfe Geschmack
  • Kaffee, Schwarztee, Yogitee, Matetee
  • zu wenig Schlaf bzw. erst nach Mitternacht schlafen zu gehen

 

Ich wünsche dir somit alles Gute und viel Erfolg beim Blut aufbauen, 

bis bald, deine Manuela

Hier gelangst du zur Blog-Übersicht

Hier kommst du zu weiteren interessanten Beiträgen zum Thema Ernährung

Hier gelangst du zu den TCM-Empfehlungen

Hier erfährst du mehr im Bereich der Lifestyle-Empfehlungen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0